Über uns

Steuerkanzlei Eternach - Leipzig

Steuerberater
Dipl.-Kfm. Thomas Eternach

Fachberater Gesundheitswesen (IBG GmbH/HS Bremerhaven).

 

Wir sind eine mittelständische Kanzlei mit zwei Steuerberatern in Leipzig .  Die Kanzlei wurde 1991 in Leipzig gegründet und wird heute vom Inhaber Steuerberater Dipl.-Kfm. Thomas Eternach geführt. In der Kanzlei sind derzeit neun weitere Angestellte beschäftigt.

Wir sind als mittelständische Kanzlei der ideale Partner für den Mittelstand für Leipzig und Umgebeung. Betreut werden von uns hauptsächlich  klein- und mittelständische Betriebe, Heil- und Pflegeberufe sowie  Freiberufler.  

Im Bereich Heiberufe sind wir besonders spezialisiert. Herr Dipl.Kfm. Thomas Eternach ist zugelassen als Fachberater Gesundheitswesen (IBG GmbH/HS Bremerhaven). Damit verbunden ist die ständige Weiterbildung auf diesem Gebiet.

Der Mandant steht bei uns mit seinen Problemen im Mittelpunkt, wir sind stets bemüht ihm ständig mit Rat und Tat entsprechend seinen spezifischen Bedürfnissen zur Seite zu stehen. Wir bieten individuelle Problemlösungen und keine Standardantworten an.  

Um unseren Mandanten auch in rechtlichen Fragen eine umfassende Betreuung anbieten zu können, kooperieren wir mit dem Rechtsanwalt Sebastian Evers.

Bei uns finden Sie:

  • direkte Ansprechpartner  

  • kompetente Antworten auf Ihre Fragen

  • ausreichend Zeit für Ihre Probleme

  • kurze Kommunikationswege

aktuelle News - DATEV e.G. Newsfeed

25.04.2019 08:38
Die EU-Kommission plant eine Steuerbefreiung für Lieferungen an im Ausland stationierte Streitkräfte ähnlich dem NATO-Modell. Sie hat einen Vorschlag verabschiedet, wonach Lieferungen an Streitkräfte von der Mehrwertsteuer und den Verbrauchsteuern befreit werden sollen, wenn diese Streitkräfte außerhalb ihres eigenen Mitgliedstaats eingesetzt werden und sich an europäischen Verteidigungsanstrengungen beteiligen.
24.04.2019 15:01
Zur Anwendung der Grundsätze des BFH-Urteils vom 17. Mai 2017 - I R 93/15 - gilt aus Gründen des Vertrauensschutzes das in diesem Schreiben mitgeteilte (Az. IV C 2 - S-2770 / 08 / 10004 :001).
24.04.2019 12:56
Es gibt noch keine Einigung zwischen dem Bund und den Bundesländern auf eine Reform der Grundsteuer. Bei den im Februar 2019 verkündeten Eckpunkten handele es sich um das Ergebnis von Gesprächen zwischen dem BMF und den Ländern, aber nicht um eine Einigung, wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/9325) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/8242) mitteilt.
24.04.2019 11:09
Das FG Rheinland-Pfalz entschied, dass Ausgleichzahlungen für die vorzeitige Beendigung eines Zinsswap-Vertrages als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abzugsfähig sind, wenn der Vertrag zur Absicherung gegen Zinsänderungsrisiken in Bezug auf ein für die vermietete Immobilie aufgenommenes (variabel verzinsliches) Darlehen abgeschlossen wurde und die Immobilie nach Beendigung des Vertrages weiterhin vermietet wird (Az. 4 K 1734/17).
24.04.2019 10:10
Ernstlich zweifelhaft ist, ob der Vorsteuerabzug aus Rechnungen im Niedrigpreissegment hinsichtlich der Leistungsbeschreibung voraussetzt, dass die Art der gelieferten Gegenstände mit ihrer handelsüblichen Bezeichnung angegeben wird oder ob insoweit die Angabe der Warengattung ("Hosen", "Blusen", "Pulli") ausreicht. So der BFH (Az. V B 3/19).
23.04.2019 11:18
Das BMF hat die Konsultationsvereinbarung zu Zweifelsfragen hinsichtlich der Auslegung der Grenzgängerregelung nach Artikel 15 Absatz 6 DBA-Österreich veröffentlicht (Az. IV B 3 - S-1301-AUT / 07 / 10015-02).
23.04.2019 10:19
Abgeordnete der FDP-Fraktion wollen im Bundestag u. a. ob es besondere Kriterien für den Erlass oder den teilweisen Erlass von Steuern bei Sportereignissen und anderen Großveranstaltungen gibt.
18.04.2019 10:26
Das BMF-Schreiben teilt die Fassung des Inhaltsverzeichnisses sowie der Rn. 9, 25 und 26 des BMF-Schreibens vom 3. November 2016 mit. Außerdem wird Rn. 25a eingefügt (Az. IV C 6 - S-2296-a / 17 / 10004).